• Christiane Espich

Warum Coaching?


Das Wort kommt vom englischen „coach“ und kann sowohl mit Trainer, als auch mit Kutsche oder mit der etwas moderneren Variante des Reisebuses übersetzt werden. Die Nachsilbe –ing macht daraus eine Art substantiviertes Verb und beschreibt damit das Trainieren bzw. das Betreuen. Ein Coach trainiert und betreut demnach und kommt immer dann zum Einsatz, wenn um Veränderungen geht. Veränderungen? Ja, gerne! Aber wie? Und vor allem was genau.

Unser Leben fühlt sich manchmal an wie ein verhedderter Wollknäuel an. Wir ziehen dann mal an einem Knoten und hören für ein paar Monate das Rauchen auf. Dann ziehen wir an einem anderen und melden uns im Fitnessstudio an, ohne regelmäßig hinzugehen. Wir wechseln Jobs und Partner auf der Suche nach der beruflichen Erfüllung und dem privaten Glück. Doch die Knoten unseres Lebenswollknäuels scheinen sich nicht auflösen zu wollen.

Coaching kann helfen, den Anfangsfaden des Wollknäuels zu identifizieren. Prioritäten können dementsprechend festgelegt, hilfreiche Netzwerke aufgebaut und Störfaktoren abgebaut werden. Der Coach unterstützt dabei das strukturierte Vorgehen und motiviert dahinzugehen, wo es eben manchmal auch wehtut … und dann ist der Coach die stützende Schulter, der das Handtuch hält, um den Schweiß zu trocknen oder das Taschentuch parat hat für die Tränen der Verzweiflung.

Darum Coaching!

#Coaching #Trainer #Coach

7 Ansichten

Christiane Espich
Lucia-Popp-Bogen 41
81245 München
Mobil +49(0)173-9826612


info@mim-personalentwicklung.de

  • Black Facebook Icon

© 2020 Christiane Espich  - alle Rechte vorbehalten 

Realisierung & Design: artelas.de