• Christiane Espich

Neujahrsvorsätze


Das Jahr 2017 ist schon ein paar Tage alt, und wahrscheinlich hat bei dem Einen oder der Anderen schon die HuS-Falle zugeschnappt. „H“ steht für Hoffnung. „Hoffentlich wird nächstes Jahr alles besser!“ Für 2017 hofft jeder Zweite, wieder regelmäßiger Sport zu treiben. Und mehr als jeder Zweite, nämlich 56 % derer, die Neujahrvorsätze haben, halten diese auch mehr als zwei Monate durch und vermeiden dadurch die HuS-Falle.

Doch die anderen müssen schon kurz nach Neujahr erkennen, dass mit dem Alltag auch wieder die gleichen Hürden zurückkehren – wenig Zeit, andere Prioritäten, der innere Schweinehund -. Nix mit Sport, aber dafür ganz viel anderes S, nämlich Selbstmitleid.

Wir bedauern uns, dass die Situation unverändert ist, und wir nie Zeit haben, um Sport zu treiben. Wir beweinen die Ungerechtigkeit, die uns permanent widerfährt, weil Andere und Anderes unsere Zeit raubt. Wir geben die Schuld nach außen ab.

Und doch sind wir es selbst, die verantwortlich sind für die Realisierung unserer Neujahrs-vorsätze und unserer Wünsche. Um ein visionäres Vorhaben in die Tat umzusetzen, braucht es nämlich ein Ziel, das klar formuliert und mit einem realisierbaren Maßnahmen- und Zeitplan ausgeschmückt ist. Als weitere Zutaten werden Unterstützung durch Partner, Freunde oder Kollegen benötigt sowie ein Belohnungssystem, das motiviert, auch in schwierigen Momenten weiterzumachen. Dann klappt es nämlich auch nachhaltig bei den verbleibenden knapp 50 % mit den Neujahrvorsätzen. VIEL ERFOLG !!!

  1. H steht für Hoffnung, u für und, S für Selbstmitleid (vgl. Espich, 2012, „Die Nummer 1 bin ich“).

  2. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/653996/umfrage/umfrage-zu-den-guten-vorsaetzen-fuer-das-neue-jahr-in-deutschland/

  3. http://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Sport-Gute-Vorsaetze-Deutschland-einhalten-Neujahr-14661527.html


11 Ansichten

Christiane Espich
Lucia-Popp-Bogen 41
81245 München
Mobil +49(0)173-9826612


info@mim-personalentwicklung.de

  • Black Facebook Icon

© 2020 Christiane Espich  - alle Rechte vorbehalten 

Realisierung & Design: artelas.de